feuerwehr logo schwarz

Aktuelles

Fahrzeuge Startseite

Bildquelle: Blaulichtreport Heilbronn

Die Rocknacht fiel ins Wasser

Zu unserem großen Bedauern und dem unserer treuen Festbesucher musste der Auftritt der Uniques von der Feuerwehr leider abgesagt werden. Es war nicht das erste Mal, dass die Kameraden am Festsamstagvormittag zu einem Hochwassereinsatz ausrücken mussten. Dieses Jahr erwischte es uns leider so richtig kurz vor Festbeginn. Die Band war da, aber in gegenseitigem Einvernehmen wurde der Auftritt abgesagt. Die Wetterlage blieb zu unsicher. Trotzdem kamen zahlreiche Gäste nachdem der Regen aufgehört hatte. Bei gutem Essen und Trinken wurde doch noch gemütlich gefeiert. Für Entschädigung sorgte ein sonniger Sonntag. Zum Frühschoppen und Mittagessen unterhielten die „Blechles“ in zünftiger Blasmusikmanier. Lange Warteschlangen aufgeregter Kinder bildeten sich an der Feuerwehrhaltestelle. Die Rundfahrt mit dem großen Feuerwehrauto ist einfach ein „Muss“ für die Kleinen. Vielleicht konnten wir noch mehr Interesse an der Feuerwehr wecken. Denn ab acht Jahren dürfen Mädchen und Jungs zur Jugendfeuerwehr - und wer bei der Jugendfeuerwehr dabei ist, darf auch an der großen Schauübung mitmachen, bei der die Feuerwehrjugend am Festsonntag ihr Können zeigt. Trotz Regen am Samstag wurde es wieder ein schönes Fest und wir freuen uns über den regen Besuch. Danke an unsere Nachbarn, rund um die Feuerwehr und Nord-und Heumadenstraße, für das Verständnis zur Straßensperrung. Danke für die leckeren Kuchenspenden und allen fleißigen Helfern. Wir freuen uns auf das nächste Jahr, dann wieder mit den Uniques.
Noch ein Tipp – auch dieses Jahr ist die Feuerwehr wieder beim Sommerferienprogramm dabei! Und schauen sie doch mal auf unsere Homepage www.feuerwehr-untergruppenbach.de.

 

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Feuerwehr fordert viel härtere Strafen gegen Gaffer

Die Feuerwehren in der Region haben im vergangenen Jahr Tausende Einsätze bewältigt. Reinhold Gall, Vorsitzender des Kreisfeuerwehrverbands, will Schaulustigen bei Unfällen oder Bränden Einhalt gebieten. Aber wie ist das zu schaffen?

Sensationslustige Gaffer stören die Feuerwehren bei der Arbeit und verletzen die Würde von Opfern. Der Vorsitzende des Kreisfeuerwehrverbands Heilbronn, Reinhold Gall, kritisiert im Stimme-Interview gravierende Fehlentwicklungen. Die Wehren seien zwar mit Sichtschutzwänden ausgestattet, doch diese binden viel Personal.

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Feuerwehren retten so viele Menschen wie noch nie

Im Jahr 2018 hatten die Feuerwehren im Landkreis Heilbronn mehr als 4000 Einsätze zu bewältigen. Eine besondere Herausforderung sind die Autobahnen wegen der schweren Unfälle. Trotz der wachsenden Belastung, gibt es auch Positives.

Die Belastung wächst: 2018 hatten die Feuerwehren im Landkreis Heilbronn mehr als 4000 Einsätze zu bewältigen - 118 mehr als 2017. Das erklärte Kreisbrandmeister Uwe Vogel am Samstag bei der großen Dienstversammlung in Schwaigern-Stetten. Besonders die schweren Unfälle auf den Autobahnen stellen auch psychisch eine große Herausforderung dar. Mit Personalstand, Ausrüstung und Fachkenntnissen der Wehrleute ist Vogel zufrieden. Der im Amtbestätigte Vorsitzende des Kreisfeuerwehrverbands, Reinhold Gall, sieht das genauso.

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Jahreshauptversammlung 2019

Rund 120 Personen konnte Kommandant Timo vergangenen Freitag zur Jahreshauptversammlung der Feuerwehr in der Kulturhalle begrüßen.

Neben Bürgermeister Vierling, dem stellvertretenden Kreisbrandmeister Uwe Thoma, Vertretern des Gemeinderates und der Verwaltung, konnte Hägele auch den Vorsitzenden des Kreisfeuerwehrverbandes Reinhold Gall (MdL) zur Versammlung begrüßen.

In den Jahresberichten zur Versammlung konnte mitgeteilt werden, dass die Wehr über einen guten Personalstand von 92 aktiven Mitgliedern in den Einsatzabteilungen verfügt. Auch die Jugendfeuerwehr mit aktuell 26 Angehörigen weißt einen hoffnungsvollen Personalstand in Sachen Nachwuchsgewinnung auf. 31 Kameraden zählt die Altersabteilung.

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Die Feuerwehrjugend im neuen Feuerwehrhaus

Große Begeisterung bei der Jugendfeuerwehr über die neuen Räumlichkeiten mit vielen neuen Möglichkeiten.

 „Seit Juni finden unsere Übungsdienste hier im neuen Feuerwehrgerätehaus in Untergruppenbach statt“, erzählen Michelle und Malte von der Jugendfeuerwehr. Beide sind 15 Jahre alt und wohnen in Oberheinriet , einem Teilort von Untergruppenbach. Michelle ist seit einem Jahr bei der Jugendfeuerwehr, sie kam über Bekannte ihres Vaters dazu:  „Es hat mir gleich gut gefallen und da bin ich dabei geblieben.“ Malte dagegen ist schon ein alter Hase, er ist seit sieben Jahren dabei: „In zwei Jahren kann ich zu den Aktiven wechseln, das ist doch selbstverständlich! Ich wollte schon immer zur Feuerwehr.“  Kameradschaft, ein guter Zusammenhalt, dass man sich immer gegenseitig unterstützt, ist für die Beiden besonders wichtig. Bisher traf man sich zu den Übungsdiensten meistens im alten Gerätehaus in Unterheinriet und die Gruppenbacher  fuhren rüber. Jetzt finden die Treffen im neuen Gerätehaus in Untergruppenbach statt. „Es ist jetzt alles viel besser“, sagt Malte. Er schätzt besonders die großzügigen Umkleideräume für die Jugend und dass jeder seinen eigenen Spint hat. Helm und Uniform können jetzt hier bleiben und müssen nicht mehr mit nach Hause genommen werden.

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Hohes Interesse an neuem Feuerwehrhaus in Untergruppenbach

Nach vielen Jahren der Planung und mehr als einem Jahr Bauzeit mit teils intensiver Vorgeschichte war es nun Ende September soweit. Die Feuerwehr Untergruppenbach konnte der Bevölkerung im Rahmen der traditionellen ´Feuerwehrkirwe` das neue Feuerwehrhaus in der Entenstraße präsentieren!
An zwei Festtagen konnten Bürger aus Untergruppenbach und der Umgebung das neue Domizil der Floriansjünger besichtigen und bei Führungen durch das Haus kennenlernen.

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Weitere Beiträge ...

Kontakt

Feuerwehr Untergruppenbach
Entenstrasse 15
74199 Untergruppenbach


Impressum
Datenschutzerklärung

 

☎    07131 - 2799223 (Einsatzzentrale)
☎    07131 - 2799224 (Feuerwehrhaus)
FAX 07131 - 2799214
Email: Feuerwehr Untergruppenbach
Email: Kommandant

       oder Kontaktformular

im Notfall immer die 112 anrufen

Notruf

112 Notruflogo klein

Diese Webseite nutzt Cookies, um die Nutzung durch Sie zu verbessern. Mit der Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies im Rahmen unserer Datenschutzerklärung zu.
Weitere Informationen Ok