Aktuelles zur Coronasituation der Gemeinde Untergruppenbach

Aktuelle Informationen über Verbote und Einschränkungen zur Eindämmung der durch das SARS-CoV2 (neuartiges Corona-Virus 2019) verursachten Atemwegserkrankung.

Alles Wissenswerte, Hilfsangebote, ausführliche Verfügungen und aktuelle Informationen finden Sie unter dem Button "Mehr erfahren" und auf unserer Homepage.

#bleibensiegesund #bleibensiebittezuhause #gemeinsamgegencorona

 

Aktuelles: Gemeinde Untergruppenbach

Seitenbereiche

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Herzlich Willkommen
in der Gemeinde Untergruppenbach.

Hauptbereich

Feuerwehrbedarfsplan der Gemeinde Untergruppenbach - Fortschreibung

Autor: Feuerwehr Medienteam
Artikel vom 25.10.2019

Auszug aus dem Protokoll der Gemeinderatssitzung vom 17. Oktober 2019 3. Punkt:

Eingangs führte der Bürgermeister aus, dass alle Gemeinden die Aufgabe haben, eine den örtlichen Verhältnissen entsprechende leistungsfähige Feuerwehr zu unterhalten.
Es ist Sache der Gemeinden und somit des Gemeinderats, die Größe und die Ausstattung der Feuerwehr aufgrund dieser örtlichen Verhältnisse selbst festzulegen.
Der Feuerwehrbedarfsplan stellt hierbei ein solides Fundament dar. Dieser Bedarfsplan ist auch eine zwingende Voraussetzung, Fördermittel durch das Land bzw. den Landkreis zu erhalten.

Der Feuerwehrbedarfsplan hat in der Regel eine Gültigkeit von maximal 10 Jahren. Da der alte Bedarfsplan, aus dem Jahr 2007 datiert, musste er nunmehr fortgeschrieben werden. Mit Herrn Dr. Demke wurde ein sehr guter und erfahrener Feuerwehrexperte mit der Erstellung beauftragt. In enger Zusammenarbeit mit der Führungsspitze der Feuerwehr und allen Abteilungen wurde der Feuerwehrbedarfsplan erstellt.

Der Vorsitzende begrüßte Herrn Dr. Demke in der Gemeinderatssitzung, der anhand einer sehr aufschlussreichen Präsentation dem Gemeinderat und einer Vielzahl der anwesenden Mitglieder der Feuerwehr den Bedarfsplan erläuterte. Bei dem Vortrag von Herrn Dr. Demke zeigte sich, dass unsere örtliche Feuerwehr einen sehr guten Ausbildungsstand und eine sehr gute Einsatzbereitschaft hat und die Hilfefristen eingehalten worden sind. Der Bürgermeister führte aus, dass im Feuerwehrbedarfsplan Empfehlungen ausgesprochen werden, die ein sehr großes Investitionsprogramm nach sich ziehen. Durch die Beschlussfassung bekennt sich der Gemeinderat zu dem Ziel, die Feuerwehr entsprechend auszustatten.

Die tatsächliche Umsetzung der im Plan vorgestellten Maßnahmen ist jedoch von zahlreichen Faktoren, insbesondere von der jeweiligen Haushaltslage der Gemeinde abhängig. Entscheidungen über Baumaßnahmen bzw. Anschaffungen bedürfen jeweils einer gesonderten Beschlussfassung im Gemeinderat.

Einen kurzen Ausblick über die derzeit anstehenden Maßnahmen gab der Bürgermeister zum Schluss. Für Unterheinriet ist geplant, das Feuerwehrmagazin umzubauen. Im April dieses Jahres wurde die Planung dem Gemeinderat bereits vorgestellt. Im Haushaltsplan sind entsprechende Gelder eingestellt, so dass noch in diesem Jahr mit den Umbauarbeiten begonnen werden kann. Das komplette Budget des Jahres 2019 wird die Gemeinde jedoch in diesem Jahr nicht mehr ausschöpfen können, so dass die nicht benötigten Mittel erneut im Haushalt 2020 veranschlagt werden müssen.

Für Untergruppenbach steht des Weiteren die Ersatzbeschaffung für das Löschfahrzeug LF 8/6 an. Dies war bereits Thema des alten Bedarfsplans. Für das derzeit vorhandene Fahrzeug ist die Ersatzteilversorgung nicht mehr sichergestellt. Der Bürgermeister führte hierzu aus, dass sich der Beschaffungsprozess vermutlich durch die Stellung von Zuschussanträgen, eine
EU-weite Ausschreibung und auch im Hinblick auf die Lieferzeiten insgesamt über 3-4 Jahre hinziehen wird.

Nach dem Vortrag von Herrn Dr. Demke bedankte sich der Bürgermeister für die sehr informative und kompetente Ausarbeitung und Vorstellung des Bedarfsplans und dankte nicht zuletzt auch den vielen anwesenden Mitgliedern der Freiwilligen Feuerwehr für ihre immer präsente Einsatzbereitschaft und sicherte auch künftig eine aufgabenorientierte Ausstattung der Feuerwehr zu.

Einstimmig stimmte der Gemeinderat dem vorgestellten Feuerwehrbedarfsplan für die Freiwillige Feuerwehr der Gemeinde Untergruppenbach zu. Gleichzeitig beauftrage das Gremium die Verwaltung, im Jahr 2020 einen Zuschussantrag für die Ersatzbeschaffung des Löschfahrzeuges LF 8/6 zu stellen.

Quelle: Amtsblatt "Brücke" der Gemeinde Untergruppenbach